Viele Brillen sorgen für Durchblick

  in Magazin

Wenn die Tore der E-world energy & water sich öffnen, beginnt für die Energiebranche die wichtigste Messe des Jahres. Drei Tage lang findet in Essen ein reger Austausch von Informationen statt, Kontakte werden geknüpft, vertieft, erneuert.

Mitten im Gewusel stehen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der SOPTIM AG am Messestand – in freudiger Aufregung, aber ziemlich tiefenentspannt. Sie erwarten die Besucher, mit denen sie in aller Regel bereits vorab Gesprächstermine vereinbart haben.

Die Pflicht: Präzise Vorbereitung

„Eine gute Messevorbereitung ist die halbe Miete“, weiß Kerstin Hartmann. „Dank einer dezidierten Planung ist der Verlauf für uns optimal planbar. Das gibt uns ein sicheres Gefühl – und unsere Besucher schätzen diese Professionalität ebenfalls.“ Fast 200 Termine konnten vor Messebeginn aufgrund der postalisch ausgesandten Messeeinladungen vereinbart werden. Die Einladung hob sich durch ihre Gestaltung, Informationstiefe und hochwertige Verarbeitung deutlich von den üblichen Formaten ab.

Der SOPTIM-Messestand fällt ins Auge: Er ist funktional, wird jedoch jährlich mit den Motiven der aktuellen Messekampagne neu bestückt. Die finden sich in Anzeigen, Präsentationen, Werbe- und Infomaterialien wieder. „Das erleichtert unsere Arbeit ungemein“, sagt Kerstin Hartmann und ergänzt: „Vorweg steht eine Zeit der intensiven Planung, in enger Zusammenarbeit mit der Agentur – in diesem Fall mit unserem langjährigen Partner Wibo. Briefings, Ideen sammeln, Entwürfe sichten, bis man schließlich ein einzigartiges Ergebnis in den Händen hält, das für uns noch viele Monate einen greifbaren Nutzen hat.“

Auch die diesjährige Kampagne kommt gut an – bereits nach Versand der Messeeinladungen sorgte sie für viele positive Rückmeldungen. Der genaue Blick für Lösungen, die Professionalität, die Bandbreite an Produkten und maßgeschneiderten Angeboten – diese Kernkompetenzen der SOPTIM AG sollten mit der Kampagne transportiert werden. Dabei entstanden witzige Bildmotive mit treffenden Slogans wie „Sehen, was Sie weiterbringt“ oder: „Das gesamte Spektrum“ – verknüpft z.B. mit einem Foto von Christian Kirsch (Leiter Geschäftsentwicklung bei SOPTIM), der mit großer Nonchalance multiple Brillen auf der Nasenspitze balanciert.

Die Kür: Mut zu Hinguckern

Zu den ungewöhnlichen Motiven erklärt Hartmann: „Unsere Branche ist eine konservative – nicht in negativem Sinne, aber viele Kunden sind in ihrer Außendarstellung zurückhaltend. Doch seit vielen Jahren trifft Wibo mit Kreativität, aber auch mit Verständnis für unsere Produkte und unsere Zielgruppen den richtigen Nerv. Wir entscheiden uns gemeinsam für mutige Motive, die bei unseren Kunden sehr gut ankommen.“ Wibo liefert gestalterisch forsche Entwürfe in dem Wissen, dass SOPTIM seinen Kunden inhaltlich aktuelle Themen bereitstellt. Form und Inhalt ergänzen sich und greifen perfekt ineinander. „Mit Wibo haben wir einen kompetenten Partner an unserer Seite, der uns nicht nur technologisch versteht, sondern kreative Umsetzungsformen bietet.“ SOPTIMs mitunter erklärungsbedürftige Produkte werden verständlich in Szene gesetzt. Besonders gut gefällt Kerstin Hartmann: „Auch unter hohem Zeitdruck arbeiten beide Seiten immer an der Sache orientiert und zielführend zusammen – für uns ist das eine riesige Entlastung in der hektischen Phase vor Messebeginn.“

Das Sahnehäubchen: Eigene Mitarbeiter als Models

„Wir zeigen fast ausschließlich „echte“ Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kampagnen – das macht die Sache authentisch.“ Die Anregung, auf eigene Gesichter zurückzugreifen, kam von Wibo, und funktioniert gleich in mehrere Richtungen: „Toll ist, dass wir inzwischen eine große hausinterne „Model-Datenbank“ haben. Die Shootings sind sehr beliebt, denn unsere Leute haben gesehen, wie professionell die Motive in Szene gesetzt werden und wie sie nach außen funktionieren.“ Das Mitwirken der Belegschaft trägt aber auch nach innen: „Die Mitarbeiter-Fotos transportieren eine große Wertschätzung. Das wirkt motivierend und hat etwas sehr Persönliches, Verbindendes.“

Das Fazit: Vertrauensvolle Partnerschaft ohne Langweile

Zur Zusammenarbeit mit den Experten für Technologiekommunikation bei Wibo sagt Marketing-Referentin Kerstin Hartmann abschließend: „Wibo ist nicht ohne Grund schon so lange unser Begleiter in Marketingfragen. Das Team kennt unsere Bedürfnisse sehr gut, vermittelt aber nie eine routinierte Abfertigungshaltung, so wie sie bei anderen Agenturen schon mal entsteht. Die Fachleute bei Wibo haben ein großes kreatives Potenzial und ein gutes Verständnis unserer Produkte und unseres Marktes, sie beraten qualifiziert. Sie bringen immer wieder frische und passgenaue Ideen ins Spiel.“

Neueste Beiträge

Geben Sie einen Suchbegriff ein und drücken Sie "Enter"

Pressearbeit im B2B-Bereich