heimbach_1

Die Markenarchitektur

Eine Markenarchitektur mit klarer übergeordneter Struktur vereinfacht die Orientierung innerhalb des Markenportfolios. Als primäres Ordnungskriterium wurde die Zuordnung zur Sektion verwendet. Mit der Vorsilbe atro- für die Pressenpartie wurde darüber hinaus an einen international eingeführten Namensbestandteil angeknüpft. In den beiden anderen Partien steht das Präfix für den spezifischen Nutzen, den Heimbach-Produkte an dieser Stelle im Prozess der Papierherstellung bieten. Der zweite Teil des Namens ist assoziativ mit der verwendeten Technologie (Lagen/Bindungsart) verbunden und horizontal wie vertikal verknüpft. So sind die Markennamen eindeutig Heimbach zuzuordnen und für den Betrachter erfahrbar. Es wurde ein Markenprofil entwickelt, welches durch konkrete branchenspezifische Assoziationen und große Transparenz eine hohe Kommunikationseffizienz bewirkt.

Effiziente Geschäftsprozesse

Die neue Heimbach Markenarchitektur mit Konzentration auf wenige, dafür aussagekräftige Ordnungskriterien und problemloser Erweiterbarkeit steht für das Plus an Effizienz im internen und externen Geschäftsablauf.

mockup_flieger_grau

ZUR ÜBERSICHT

Weitere Referenzen

Geben Sie einen Suchbegriff ein und drücken Sie "Enter"